Schmierstoffzentrale - Blog

Für eine einwandfreie Funktionsweise Ihres Motors muss stets genügend Motoröl vorhanden sein und zudem das richtige verwendet werden. Es gibt viele unterschiedliche Arten von Motorölen, füllen Sie das falsche ein, kann Ihr Motor Schaden nehmen. Dementsprechend sind sie mit bestimmten Codes versehen.
Mit einem regelmäßigen Ölwechsel schützen Sie den Motor Ihres Autos vor Verschleiß. Motoröl ist quasi der „Lebenssaft“ Ihres Fahrzeugs, es schmiert die zahlreichen beweglichen Teile im Motor und verhindert so Verschleiß durch Reibung und Überhitzung. Die entstehende Wärme wird durch das Öl abtransportiert.
Wie bei anderen Arten von Schmierstoffen gibt es auch Hydrauliköle verschiedener Klassen. So z.B. der Klassifizierung H, HLP, HLPD, HVLP/HVI, HEES (BIO) und weitere. Grundsätzlich machen Hydrauliköle über 10 % des gesamten Schmierstoffverbrauchs aus und liegen damit auf Platz zwei hinter den Motorölen, die ca. 30 % des Marktes für sich beanspruchen.
Heutzutage besitzen fast alle Fahrzeuge eine Servolenkung. Diese erleichtert das Lenken des Autos maßgeblich und erlaubt eine genauere Fahrzeugführung. Dabei kann die Servolenkung elektrisch, hydraulisch oder eine Kombination aus beidem sein. Letztere verfügen über Hydrauliköl - auch Servoöl genannt - welches unter Umständen gewechselt werden muss.
Hydrauliköle werden in nahezu allen Lebensbereichen benötigt. Angefangen bei Kleingeräten, wie Holzspaltern oder kleineren Hubanlagen, über Bau- und Landmaschinen bis hin zum industriellen Sektor. Sie werden in der Regel in geschlossenen Systemen, in denen hauptsächlich Kräfte übertragen werden sollen, eingesetzt.
Bei vielen industriellen, aber auch privaten Anwendungen wird Wasser zur Wärmeübertragung verwendet. Dabei kann die Aufgabe sein, ein Medium oder Bauteil zu kühlen, also Wärme abzutransportieren oder im umgekehrten Fall, es zu heizen und die Temperatur von einer Quelle zum Medium oder Objekt zu transportieren.
Ölbindemittel, auch als Ölbinder bekannt, werden eingesetzt, um ausgelaufenes Öl bzw. mineralölhaltige Produkte aufzunehmen. Immer dann, wenn Öl ausläuft, ist eine besondere Vorsicht geboten, da es zu den umweltgefährdenden Stoffen gehört. Eine Faustformel hierfür ist: ein Liter Öl kann bis zu 10.000 Liter Grundwasser verunreinigen. Dementsprechend gilt es, den Eintritt von Öl in das Grundwasser unbedingt zu verhindern.
Beim Kauf eines Motorrads, Rollers oder benzinbetriebenen Gartengerätes stellt sich nicht selten die Frage, ob es mit 2-Takt oder 4-Takt Motor gekauft werden sollte. Wenn bei neuen Geräten auch ein Trend zu 4-Takt-Motoren zu erkennen ist, so gibt es auf dem Gebrauchtmarkt bis heute viele Modelle mit 2-Takt Motor.
Mit der geeigneten Pflege und einem regelmäßigen Ölwechsel verlängert sich die Lebenszeit eines benzinbetriebenen Rasenmähers. Denn nur mit entsprechender Schmierung funktioniert er einwandfrei.
Die Lebensmittel-, Kosmetik-, Pharma-, Futtermittel- und Tabakindustrie und auch entsprechende Verpackungshersteller stellen besondere Ansprüche an Schmierstoffe. Der Grund liegt darin, dass bei der Herstellung von Produkten der oben genannten Wirtschaftszweige ein Kontakt mit dem – bei der Herstellung verwendeten – Schmierstoff mitunter nicht vermieden oder vollends ausgeschlossen werden kann.
Ein gutes Mittel zum Schmieren von Maschinenteilen und anderen mechanischen Systemen darf in keiner Werkstatt oder Werkzeugkoffer fehlen. Durch die Verwendung eines Schmiermittels wird eine reibungslose Funktionsweise gesichert und eine Abnutzung der miteinander verbundenen Teile verhindert. Doch wer schon einmal im Einzelhandel nach dem passenden Schmiermittel gesucht hat, weiß: Die Auswahl ist riesig und in dieser Fülle an Produkten das Richtige zu finden, kann ziemlich nervenaufreibend und langwierig sein.
In der industriellen Metallverarbeitung sind sie schon längst unersetzlich: Kühlschmierstoffe. Ob Sie sich für gebrauchsfertige nichtwassermischbare Kühlschmierstoffe oder wassermischbare Kühlschmiermittelkonzentrate entscheiden – als perfekte Vereinigung zwischen Kühlmittel und Schmierstoff erfüllt das Mittel beim Einsatz vielerlei Aufgaben an Maschinen, Werkzeugen und Werkstücken.
1 von 4