Die Wichtigkeit des Zusammenspiels von Getriebeöl und Filter

Hochwertige Industrieöle

Das Getriebeöl ist ein flüssiger Schmierstoff, der in mobilen oder auch ortsfesten Anlagen zum Einsatz kommt. Ob Schaltgetriebe, Planetengetriebe, Hypoidgetriebe, Verteilergetriebe oder Untersetzungsgetriebe – gerade bei Kraftfahrzeugen ist der Einsatz hochwertiger Getriebeöle unerlässlich, da sie oft als Lebensdauerfüllung ausgelegt sind. Auch im industriellen Bereich spielen Getriebeöle eine wichtige Rolle. Moderne Hochleistungs-Getriebeöle tragen zu erhöhten Leistungen und einer längeren Lebensdauer von Getrieben bei. Deshalb sind bei der Entwicklung von Getriebeölen viele Parameter zu berücksichtigen, wie zum Beispiel die Filtrierbarkeit. In Kombination qualitativ hochwertiger Getriebeöle mit ebenso hochwertigen Filterelementen wird eine reibungslose Funktion und die Langlebigkeit von Anlagen / Getrieben gewährleistet.

Die Anforderungen an Getriebeöle und Filter

Die Anforderungen an komplexe Anlagen hinsichtlich Belastbarkeit bei veränderlichen Umgebungsbedingungen, Leistung, Effizienz und Lebensdauer bei kleiner werdenden Baugrößen nehmen stetig zu. Demzufolge muss die Leistung aller Komponenten der Anlage erhöht werden. Dem Getriebe kommt als komplexem und hoch belastetem Teil der Anlage eine besondere Bedeutung zu. Schon bei der Entwicklung und Konstruktion werden deshalb moderne Hochleistungs-Getriebeöle als wesentliches Element einbezogen.

Die grundlegende Eigenschaft des Getriebeöles ist die Ausbildung eines stabilen Schmierfilmes zwischen den einzelnen Zahnrädern und anderen Bauteilen. Dadurch soll ein direkter Kontakt der Bauteile möglichst vermieden werden, um Verschleiß und Zerstörung vorzubeugen. Darüber hinaus kühlt das Getriebeöl die beweglichen Teile, indem es die vorhandene Hitze aufnimmt und abtransportiert. An der Kontaktfläche beim Aufeinandertreffen der Zahnflanken ist das Getriebeöl am höchsten belastet. Der Schmierfilm muss hier einem sehr hohen Druck und dadurch bedingt auch hohen Temperaturen Stand halten.

Je nach Bauform und Komplexität des Getriebes unterscheiden sich die Belastungen, denen das Getriebeöl ausgesetzt ist. Deshalb ist wichtig, die ausgewogene Formulierung aus Grundöl und Additiven für jedes Getriebe zu finden.

Durch das Grundöl beeinflussbare Faktoren sind beispielsweise Viskositäts-Temperatur-Verhalten, Verschleißschutz, oder Reibungsminderung. Die eingesetzten Additive verleihen einen höheren Schutz vor Belastungen, verbessern die Antischaum-Eigenschaften, sorgen für eine zuverlässige Oxidationsstabilität, die den Alterungsprozess des Öles verlangsamt und für eine bessere Filtrierbarkeit des Öls.

Die aufgrund der kontinuierlich hohen Belastungen entstehenden Alterungsprodukte und in das System eingetragenen Schmutzpartikel, wie Staub oder Feuchtigkeit, werden in der Schwebe gehalten bzw. gebunden und zum Filterelement transportiert.

Durch den Einsatz qualitativ hochwertiger Filter und deren hohen Abscheidegrad werden die hervorragenden Eigenschaften der Getriebeöle unterstützt und die Betriebssicherheit der Anlage gewährleistet.

Leistungsstarke Filter für Getriebeöle

Das optimale Zusammenspiel von Filter und Getriebeöl sorgt für eine maximale Öllebensdauer, eine optimale Ausnutzung der Filterkapazität und somit für eine hohe Anlagenreinheit. Um diesen Effekt zu gewährleisten, werden Getriebeöle speziellen Filtrierbarkeitstests unterzogen. Diese Tests dienen der Definition des sogenanntes Differenzdruckverhalten beim Durchfließen eines Filters. Ziel ist, einen möglichst geringen Anstieg des Differenzdrucks durch die Flüssigkeit selbst zu erzeugen.

Moderne Filtersysteme bestehen aus zwei Filtereinheiten, einem Hauptstromfilter (10-20 µm) und einem damit kombinierten feinen Bypass-Filter (3-5 µm). Der Bypass-Filter unterscheidet sich vom Hauptstromfilter durch einen begrenzten Druck sowie eine ebenso begrenzte Durchflussrate. Das einzusetzende Filtersystem sollte den Herstelleranforderungen entsprechen bzw. mit dem Erbauer der Anlage abgestimmt werden. Auch die Reinheitsklassen der Getriebeöle werden von den entsprechenden Getriebe- und Anlagenherstellern definiert. Sie sollten mittels regelmäßiger Ölanalysen überwacht werden.

Hochwertige Getriebeöle für PKW, Nutzfahrzeuge, Land- und Baumaschinen im Online Shop

Verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Getriebe und nutzen Sie deren volle Leistungsfähigkeit! Mit den qualitativ hochwertigen Getriebeölen im Online Shop ist dies problemlos möglich.

Das Automatikgetriebeöl Mobil ATF® 3309 ist beispielsweise ein für außergewöhnlich hohe Leistungen entwickeltes Schmiermittel und erfüllt die Anforderungen der Originalhersteller (OEM) für die Verwendung in bestimmten schlupfgeregelten Automatikgetrieben mit Freilauf.

Ebenso stehen Ihnen Hochleistungs-Kraftübertragungsöle wie die SRS-Markenschmierstoffe für Kraftfahrzeuge oder universell anwendbare Getriebeöle wie Mobilfluid 422 zur Verfügung.

Darüber hinaus finden Sie auch für andere Bereiche der Industrie ein umfangreiches Sortiment an Hydraulikölen, Schmierfetten und vieles mehr! Haben Sie Fragen zu unseren Getriebeölen? Dann kontaktieren Sie uns gern jederzeit. Wir freuen uns auf Sie!

Tags: Getriebeöl
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.