SERVICEHOTLINE: 0351 / 2857555
EMAIL: info@schmierstoff-zentrale.de
Das Anfrageportal für Schmierstoffe & Wartungsprodukte
19.04.16 11:22

Korrosionsschutz – Warum ist eine Konservierung notwendig

Korrosionsschutz – Warum ist eine Konservierung notwendig

Eisenoxid, Limonit oder einfach gesagt Rost. Jeder kennt ihn, keiner will ihn. Rost ist ein großes Ärgernis mit dem sich viele Autofahrer herumschlagen müssen. Das einst prunkvolle und strahlende Auto kann sich durch Korrosion schnell zur nächsten Rostlaube entwickeln.

Knapp 2 Millionen Tonnen Salz werden durchschnittlich jedes Jahr auf deutschen Straßen verteilt, um unsere Sicherheit auf den Straßen zu erhöhen. Neben der allgemeinen Witterung setzen auch das Streugut (Sand, Granulat, Split, Asche, Schlacke) oder auch Steinschläge der Karosserie zu.

Laut einer DEKRA-Studie bestehen ca. 8-10 % aller 5 Jahre alten Fahrzeuge die HU aufgrund der Korrosion nicht.

Bei Korrosion schnell handeln

Fallen Ihnen rostige Stellen im Lack Ihrer Autos auf, sollten Sie daher schnellstmöglich handeln. Ansonsten könnte sich der Rost weiter ausbreiten und erhebliche Schäden anrichten.  Besser ist aber bereits präventiv etwas zu tun. „Wer rastet, der rostet und am Ende auch durch!“

Genau aus diesem Grund geben wir Ihnen ein paar hilfreiche Tipps, wie Sie dem Rost entgegentreten  und sich zukünftig besser dagegen schützen können. Auf die verschiedenen chemischen Verfahren gehen wir an dieser Stelle nicht ein, denn die Anwendung der jeweiligen Mittel erfordert besonderen Sachverstand und größte Vorsicht. Ätzende Mittel und Dämpfe können bei laienhafter Anwendung die Gesundheit schädigen.

Mechanisch: Rostbehandlung mittels Schleifpapier oder Drahtbürste

Rechtzeitig erkannt, kann in vielen Fällen schon das einfache Schleifpapier oder die Drahtbürste helfen. Zuvor sollte die betroffene Stelle mit einem feuchten Tuch gereinigt und anschließend mit Kreppband abgeklebt werden.

Im Anschluss den Rost mit leichtem Druck abschleifen, bis das Metall leicht durchschimmert. Bei besonders tiefen Stellen eignet sich auch ein Schleifgerät. Nach der Behandlung besonders schwerer Korrosionen sollte eine spezielle Rostbehandlung zum Einsatz kommen. 

Allgemeine Tipps gegen Korrosion

✔ Nach der Rostentfernung empfiehlt sich die Behandlung mit Spezialprodukten, wie beispielsweise Unterbodenschutz oder Hohlraumkonservierung.Dabei ist darauf zu achten, dass die Produkte aufeinander abgestimmt sind.

✔ Beim Korrosionsschutz gilt: „je früher, desto besser!“

✔ Vor der Behandlung müssen die metallischen Flächen frei von Schmutz, Fett oder Staub sein.

✔ Viel hilft nicht viel! Die Produkte sollten in dünnen Schichten aufgetragen werden.

✔ ACHTUNG: Korrosionsschutz ist temporär und sollte regelmäßig aufgefrischt werden.

 

Zurück